Das Regensburger Tor

Abensbergs Altstadt war ursprünglich durch drei Stadttore zugänglich: Das Regensburger Tor im Osten, das Abenstor im Süden und das Aunkofener Tor im Westen. Heute ist nur noch das Regensburger Tor erhalten.

Wie bei den anderen beiden Stadttoren wurde auch beim Regensburger Tor Pflasterzoll erhoben. Zu diesem Zweck befand sich eigens eine Amtsstube darin. Links und rechts neben dem Tor befindet sich heute je ein Fussgängerdurchgang. Der stadtauswärts gesehen linksseitige Durchgang wurde um 1960 gebaut, der rechtsseitige erst in den 80er Jahren.

Nach jahrelangen Verhandlungen über eine Beteiligung an den Sanierungskosten seitens der Stadt wurde schließlich 2010 eine Einigung gefunden. Die Stadt übernahm die Kosten des Verputzens im Durchfahrtsbereich, den Rest trug der Besitzer.

2 Gedanken zu „Das Regensburger Tor

  1. Pingback: Das Abenstor - Abensberger Impressionen

  2. Pingback: Ulrichstraße - Abensberger Impressionen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.