Der Gillamoos, das Fest der Hallertau

Der Gillamoos – „Das Fest der Hallertau“ – ist einer der ältesten Jahrmärkte in Bayern dessen erste urkundliche Erwähnung im Jahr 1313 erfolgte. Der ursprüngliche Anlass des geselligen Zusammenkommens ist auf eine Wallfahrt zu Ehren des Hl. Ägidius zur Kapelle „St. Gilg am Moos“ zurückzuführen. Die zugehörige Kapelle stand im Stadtwesten, beim heutigen Gillabauern.

Um das Jahr 1580 verließ man den urprünglichen Veranstaltungsort, unter anderem aufgrund von Platzmangel, um den Jahrmarkt von da an auf der heutigen „Gillamooswiese“ im Stadtsüden abzuhalten.

Das Voksfest wird alljährlich um den ersten Septembersonntag von Donnerstag bis Montag abgehalten. Wie schon zu Wallfahrtszeiten findet findet auch heute noch ein Waren- und Viehmarkt am Gillamoosfest statt. Zudem bescheren zahlreiche Schausteller den Besuchern eine kurzweilige fünfte Jahreszeit in Abensberg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.