Karussell Stadler 1935

Der Gillamoos, das Fest der Hallertau

Der Gillamoos – „Das Fest der Hallertau“ – ist einer der ältesten Jahrmärkte in Bayern dessen erste urkundliche Erwähnung im Jahr 1313 erfolgte. Der ursprüngliche Anlass des geselligen Zusammenkommens ist auf eine Wallfahrt zu Ehren des Hl. Ägidius zur Kapelle „St. Gilg am Moos“ zurückzuführen. Die zugehörige Kapelle stand im Stadtwesten, beim heutigen Gillabauern. Um […]

Weiterlesen »

Der Gillamoosauszug

Reiter 1934

Alljährlich findet der Gillamoosauszug traditionell am Freitag vor dem ersten Septembersonntag statt – unter den Einheimischen „Gillamoosfreitag“ genannt. Von der Stadion- über die Regensburger Straße, durch das Regensburger Tor und dem Stadtplatz ziehen die Teilnehmer zur Festwiese im Stadtsüden: Vereine aus der ganzen Region, Blaskapellen und die geschmückten Bierkutschen der Abensberger Brauereien. Die Fotos dieser […]

Weiterlesen »

Hochwasser in Abensberg

Bergung eines Autos auf der Münchener Straße

Das nahezu alljährliche Hochwasser der Abens stellt die Verbundenheit der Abensberger zu ihrem Fluß immer wieder auf die Probe. Unter dem Eindruck des Jahrhunderthochwassers 1999 (welches vor allem Neustadt schwer traf) und dem Märzhochwasser 2002 wurden mehrere Vorbeugungsmaßnahmen umgesetzt, die ihre Wirksamkeit bereits nachhaltig beweisen konnten. Hierzu wurden unter Anderem Überschwemmungsgebiete bei der Aunkofener Brücke […]

Weiterlesen »

Das Regensburger Tor

Regensburger Torplatz

Abensbergs Altstadt war ursprünglich durch drei Stadttore zugänglich: Das Regensburger Tor im Osten, das Abenstor im Süden und das Aunkofener Tor im Westen. Heute ist nur noch das Regensburger Tor erhalten. Wie bei den anderen beiden Stadttoren wurde auch beim Regensburger Tor Pflasterzoll erhoben. Zu diesem Zweck befand sich eigens eine Amtsstube darin. Links und […]

Weiterlesen »

Die Donautalbahn

Ostbahn auf der Abensbrücke

Der Bau der Donautalbahn, der Bahnstrecke von Regensburg über Ingolstadt und Donauwörth nach Ulm, wurde am 29. April 1869 vom Bayerischen Landtag genehmigt. Getrieben wurde der Bau der Strecke vor allem durch das Militär um unter anderem die Festung Ingolstadt an das Bahnnetz anzuschließen. Im Vorfeld jedoch fand ein Tauziehen um einen direkten Bahnanschluss zwischen […]

Weiterlesen »